Ekzeme / Hauterkrankungen

Ekzeme / Hauterkrankungen

Reaktionen der Haut, wie Neurodermitis, sind die Sprache des Körpers, die anzeigen, dass das innere Gleichgewicht gestört ist. In der Regel ist das Folge einer andauernden Belastung an einer anderen Stelle des Körpers. Eine solche ständige Belastung können Zahnimplantate oder tote Zähne darstellen.

Die in der Medizin eingesetzten Materialien für Zahnersatz sind meist metallischer Art. Im Laufe der Zeit treten an Prothesen, Brücken, Kronen und Füllungen Verschleißerscheinungen auf. Selbst hochwertige Füllungen unterliegen einem Masseverlust. So lösen sich immer wieder kleine Partikel, die sich im Organismus ablagern.

Zumeist werden die eingesetzten Materialien gut vertragen, dennoch kann es zu Überreaktionen kommen der Haut kommen.

Eine weitere Ursache können abgestorbene Zähne im Mundraum sein. Sie beherbergen viele schädliche Bakterien. Da tote Zähne nicht schmerzen, bleiben sie oft vom Patienten unbemerkt und die Bakterien gelangen in die Blutbahn. Ist der Körper dauerhaft eindringenden Bakterien ausgesetzt, ist das Immunsystem überfordert. Die Folge können Ekzeme und Hauterkrankungen sein.