Hauptsache, Sie sind dabei!

Dez 17
Hauptsache, Sie sind dabei!

Hauptsache, Sie sind dabei!

Es war kalt, es regnete, und der Bus kam und kam nicht. Die Augen der Frau im Wartehäuschen leuchteten. „Schau mal, sagte sie, „wie das Dach die Tropfen abhält. Toll, dass die Menschen so etwas bauen können.“ Sie freute sich, und ihr kleiner Bub, ich, freute sich mit ihr.

Auf oder über irgendetwas freute sich meine Mutter immer. Jetzt wird es wieder so schön früh dunkel (Winter). Bald ist es ganz lange hell! (Sommer). Wenn wir da sind, springen wir gleich ins Meer! (Fahrt in die Ferien.) Endlich wieder der Geruch unserer Wohnung! (Rückfahrt aus den Ferien.)

Meine Kindheit war eine Art Trainingscamp für den Muskel der Freude.

Heute Abend gibt es Spaghetti. Noch zwölfmal schlafen, dann kaufen wir eine Tischtennisplatte. Was wünschst du dir eigentlich zum Geburtstag? Hast du schon gesehen, was für eine Farbe dieser Ahorn hat?

Obwohl heute jede E-Mail mit „Ich freue mich“ endet, auch die Terminbestätigung für die nächste Abgasuntersuchung, denke ich oft: Menschen sollten anstatt Bauch und Po öfter diesen viel wichtigeren Muskel trainieren und bei Kondition halten.

Weihnachten wäre dafür eine gute Gelegenheit: das olympische Spiel des Freuens. Vielleicht holen Sie sich ja dieses Mal eine Goldmedaille. Das wünscht Ihnen herzlich,

Ihr Wolfgang H. Koch
Dr. med. dent.