Rückenschmerzen durch Zähne

Rückenschmerzen durch Zähne

Rückenschmerzen beeinträchtigen die Lebensqualität erheblich. Die Wirbelsäule ist das tragende Element unseres Körpers, liegen dort Schädigungen vor, hat das weitreichende Auswirkungen auf unsere Leistungsfähigkeit.

Rückenschmerzen und Blockaden des Beckenbereiches können mit einer Funktionsstörung im Kiefer zusammenhängen. Kau- und Bewegungsapparat sind eng verknüpfte Systeme, die sich gegenseitig beeinflussen. Sind Kopf-, Hals- und Nackenmuskulatur durch eine Fehlbelastung im Kausystem (CMD) verspannt, gerät auch die Harmonie der Bewegungsstatik aus dem Gleichgewicht. Ein falscher Biss kann so zum Beispiel zum Bandscheibenvorfall führen.

Beschwerden an den Rückenwirbeln können aber auch durch tote Zähne verursacht werden. Werden diese nicht fachmännisch behandelt, beherbergen sie unbemerkt viele schädliche Bakterien. Verbleibt der abgestorbene Zahn lange Zeit unbehandelt im Mundraum, gelangen die Bakterien in die Blutbahn und schädigen das Gleichgewicht des Körpers. Dadurch können funktionelle Beschwerden an Gelenken und Muskulatur auftreten.