Dr. Wolfgang H. Koch

Dr. Wolfgang H. Koch (* 6. Februar 1951 in Siegen) etablierte die wissenschaftlich orientierte, ganzheitliche Zahnmedizin national und international und formte insbesondere die Disziplin der Umwelt-Zahnmedizin mit entsprechenden Lehrinhalten.

Dr. Koch wuchs in Ostfriesland auf, wo er die Grundschule und das Gymnasium Ulricianum in Aurich besuchte. Er studierte von 1970 bis 1975 Zahnmedizin an der Westdeutschen Kieferklinik der Universität Düsseldorf.


Dr. Wolfgang H. Koch

Nach seiner Approbation zum Zahnarzt 1975 war er wissenschaftlicher Assistent der Abteilung für zahnärztliche Chirurgie sowie der Abtlg. für Prothetik der Westdeutschen Kieferklinik.

1977 wurde er promoviert am Institut für Hirnforschung der Universität Düsseldorf mit dem Thema „Zur Ontogenese des Corpus striatum bei Cercopithecus aethiops aethiops“.

1978 gründete er das Zentrum für ganzheitliche Zahnmedizin in Herne. 

1984 erhielt Koch die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung als Heilpraktiker. Im Jahr 2001 wurde er zum Lehrbeauftragten der Medizinischen Fakultät der Universität Bochum, Lehrstuhl für Allgemeinmedizin, berufen.

1989 wurde er Gründungsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitliche Zahnmedizin und war bis 2011 Vorstandsmitglied (Ressort Qualitätssicherung).

Er ist Vorsitzender der Deutschen Parodontose-Hilfe e.V.

„Wieder in der Bahnhofstraße 38 tätig zu sein, weckt Erinnerungen an meine ersten Jahre als Zahnarzt. Nun kehre ich an diese traditionsreiche Wirkungsstätte zurück und bringe all die Erkenntnisse mit, die ich im Laufe der letzten Jahrzehnte gewonnen habe. ...“

„Im Zentrum steht dabei die biologische ZahnMedizin und ihr ganzheitlicher Blick auf die vielfältigen Zusammenhänge von Zahngesundheit und Gesamtgesundheit. Können körperliche Schmerzen mit den Zähnen zusammenhängen? Haben verwendete Dentalmaterialien möglicherweise Allergien ausgelöst?“

„Antworten auf diese Fragen zu finden und damit Menschen helfen zu können, ist bis heute meine Passion. In der Bahnhofstraße 38 stehe ich Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.“

Wissenschaftlicher Beitrag
und Arbeitsschwerpunkte


Die wissenschaftlichen Arbeiten von Koch haben zum Ziel, die Zahnmedizin zur Oralen Medizin weiterzuentwickeln und als wichtige und grundlegende Disziplin im Kanon der medizinischen Fachdisziplinen zu etablieren.

Die Motive dieser Entwicklung sind vielfältige Patientenanliegen, die diese Sicht- und Handlungsweisen notwendig machen.

Sie fordern von der Zahnmedizin interdisziplinäres, medizinisches Denken, Entscheiden und Handeln.

Mit seinen wissenschaftlichen Beiträgen hat Dr. Koch erreicht, die Trennung von Zahnmedizin und anderer Medizin zu überwinden.

Wesentliche Publikationen


  • zus. mit Martin Weitz: Amalgam – Wissenschaft und Wirklichkeit. Öko-Verlag, Freiburg 1991, ISBN 3-923290-88-8.
  • zus. mit Martin Weitz: Gesundheitsbelastungen durch Amalgamfüllungen. in Niedersächsisches Umwelt-Ministerium (Hrsg.): Hearing zur Amalgam-Problematik, 1991, S. 80–179.
  • Therapiehindernisse durch dentale Legierungen, in: Zentrum für Dokumentation für Naturheilverfahren, Universität Lüneburg, VGM-Verlag, 1992, S. 199–204.
  • Ganzheitliche Zahnmedizin, in: André-Michael Beer, Martin Adler (Hrsg.): Leitfaden Naturheilverfahren, Elsevier-Verlag, München 2011, ISBN 3-437-31936-1, S. 374–386.
  • Chirurgische Herdsanierung, in: Stefan Weinschenk (Hrsg.): Handbuch Neuraltherapie, Elsevier-Verlag, München 2010, ISBN 3-437-58210-0, S. 378–393.
  • Herausg. zus. mit Erich Wühr: Lehrbuch der Oralen Medizin, Verl. Systemische Medizin, Bad Kötzting 2013, ISBN 3-86401-005-5.
  • Parodontologie und Immunologie, Verlag Systemische Medizin, 2013, S. 138–154
  • Behandlungsmöglichkeiten der progredient-chronischen Polyarthritis aus Oral Medizinischer Sicht, in: Peter Gellermann (Hrsg.): Rheuma ist heilbar, Verlag edition winterwork, Borsdorf 2017, ISBN 978-3-96014-275-1, S. 57–74.

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin:

Dr. Wolfgang Heinrich Koch

Dr. Wolfgang H. Koch

Wir freuen uns Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

Vereinbaren Sie ganz unkompliziert mit dem Onlineformular Ihren ersten Termin.

Dr. Koch Zahnärzte

Bahnhofstraße 38
44623 Herne

Tel. 0 23 23 - 95 25 25
Fax. 0 23 23 - 95 25 326

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag
7:30 - 18:00 Uhr

Freitag
7:30 - 17:00 Uhr

In Urlaubszeiten können die regulären Öffnungszeiten abweichen.

Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Donnerstag zwischen 7:30 und 17:30 Uhr und Freitag zwischen 7:30 und 17:00 Uhr.

Schmerzsprechstunde

Montag bis Freitag
7:30 - 8:30 Uhr

Bitte melden Sie sich telefonisch an.