Umwelt-ZahnMedizin

Umwelt-ZahnMedizin: Verträglichkeit testen, Belastung minimieren.

Rund 40% der Bevölkerung sind heute durch Allergien oder Umweltbelastung in ihrer Gesundheit und Lebensqualität eingeschränkt. Millionen Menschen gelten als chronisch krank. Ihnen eröffnet die Umwelt-ZahnMedizin neue Heilungschancen.

Wie reagiert der Organismus auf Dentalmaterialien?

Als einer der ersten Zahnärzte hat Dr. Wolfgang H. Koch sein Wissen zu diesem wichtigen Bereich der ZahnMedizin erweitert. Er hat Spezialkenntnisse über umweltmedizinische Anamnese und Laboranalytik sowie den Einfluss von Zahnersatzmaterialien auf den Organismus erworben. Die ökologische Betrachtung dieser Wechselwirkungen steht im Focus der Umwelt-ZahnMedizin.

Optimale Verträglichkeit von Keramik-Implantaten.

Umwelt-ZahnMedizinIm Zentrum für ganzheitliche ZahnMedizin achtet Dr. Koch mit seinem Team besonders darauf, seine Patienten durch die notwendigen Behandlungen so wenig wie möglich zu belasten. Den Organismus zu schonen ist oberstes Gebot. Dazu tragen umfassende Verträglichkeitstests bei. Für Allergiker, elektrosensible und chronisch kranke Patienten empfiehlt sich beispielsweise die Verwendung von Keramik-Implantaten. Da sie metallfrei sind reduziert sich das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen. Ist das auch Ihr „Königsweg“ zu mehr Gesundheit und Lebensqualität? Wir finden es heraus.

Forum für UmweltMedizin und Umwelt-ZahnMedizin NRW.

Über die fachübergreifende Diagnose und Therapie umweltbedingter Erkrankungen informiert seit 2007 auch das Forum für UmweltMedizin und Umwelt-ZahnMedizin NRW, zu deren Begründern Dr. Koch gehört. In der bundesweit einzigartigen Einrichtung erhalten angehende UmweltMediziner und Umwelt-ZahnMediziner die Möglichkeit, von dem umfassenden Fachwissen der Spezialisten zu profitieren.